WEINBERG

Der Weinberg
Privilegierter Standort in kalkhaltiger Hanglage

Neunzig Hektar eines einzigartigen Weinbaugebiets der Charentes.
Der Weinberg basiert auf neun edlen Traubensorten, die, bezüglich ihrer Spezifität und ihres harmonischen Zusammenspiels, sorgfältig und wohlüberlegt ausgewählt wurden. Entgegen der aktuellen Strömung, ist Beaulon den traditionellen Traubensorten des 16. Jahrhunderts treu geblieben: Folle Blanche, Colombard und Montils für den Cognac; Semillon, Sauvignon für den weißen Pineau; Cabernet Franc, Sauvignon und Merlot für den roten Pineau:
Beaulon verbindet in seinen Weinkellern ein altüberliefertes ‚Savoir-faire‘ mit der Perfektion der modernen Technik.

Die Destillerie
Ein Blick in das geheime Universum der Alchemie

Die Destillation erfolgt auf der Hefe in vier kleinen Brennblasen aus handverarbeitetem Kupfer und mit jeweiligem Schwanenhals, einem Aufsatz nach ältester Tradition.
Das geringe Volumen der Brennblasen begünstigt die Konzentration der charakteristischen, fruchtigen und blumigen Aromen und die Extraktion der daraus entstandenen Quintessenz.

Die Weinkeller und das Paradies
Geheimnisvoll und faszinierend

Hinter ihren dicken Steinmauern und in der Kühle des Dämmerlichts, behüten fünf traditionelle Reifungskeller den wertvollen Cognac und Pineau des Chateau de Beaulon. Über dreißig Ernten schlummern für Jahrzehnte in ihren kleinen Eichenholzfässern…
Die Weinkeller befinden sich in Lorignac. Der ‚Torula‘ Pilz hat im Laufe der Zeit ihre Dächer schwarz gefärbt, wodurch man sie direkt erkennt.
Im Inneren werden die hellen Fässer über dem erdigen Boden versetzt gestapelt und gelagert, um so die wichtige Verdunstung, der Ester zu fördern. Diese Verdunstung, gennant der Anteil der Engel, konzentriert die Aromen und bereichert den überwältigenden Wohlgeruch unserer Cognacs und Pineaus.
Im Paradies-Keller werden die wertvollsten Eaux-de-vie des Château gelagert. Dieser Weinkeller hütet den Wissensschatz und das ‚Savoir-faire‘ all der passionierten Menschen, die diesem Ort nach und nach den Erfolg ihrer Leidenschaft hinterließen.